Freitag, 23. Januar 2015

Der Maschenanschlag


Es gibt verschiedene Maschenanschläge. Am bekanntesten ist der Kreuzanschlag.

Für den klassischen Kreuzmaschenanschlag führst Du nun den Faden von vorne zwischen kleinen Finger und Ringfinger nach hinten, weiter an der Oberseite der Finger. Danach führst du den Faden von vorne nach hinten um dem Daumen.

So sollte es danach aussehen:

Das Ende des Fadens deiner Wolle wird zwischen kleinen Finger und Ringfinger geklemmt.

Danach kommt die Nadel ins Spiel.
Du hältst die Stricknadel mit dem rechten Daumen an die vier anderen Fingern deiner rechten Hand fest. 
Fasse mit der Spitze der Nadel von unten in die Daumschlinge.


Holen den Faden, der zum Zeigefinger führt, durch die Daumenschlinge.




Fasse mit dem Daumen unter den Faden, der zur Masche führt




und ziehe den Faden mit dem Daumen fest. 




Jetzt kommt schon die 2. Masche!!! :)




Führe Zeigefinger und Daumen zwischen den beiden Faden durch.


lege die Stricknadel vor deiner Hand






jetzt kannst du die nächste Masche anschlagen, indem du wieder mit der Spitze von unten in die Daumenschlinge stichst,






du dir den Faden vom Zeigefinger holst, 



und durch die Daumenschlinge führst.





Danach kannst du wieder mit Daumen und Zeigefinger die Masche festziehen.





Und hier ist deine zweiter Maschenanschlag.



Jetzt kannst du für eine Maschenprobe 15-20 Maschen anschlagen.


Ich hoffe ich habe dir den Maschenanschlag virtuell beibringen können.

Du kannst mir gerne ein Kommentar hinterlassen, wenn du noch weitere Fragen hast. Ich beantworte deine Frage gerne.

Lieben Gruß

Kati







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen