Freitag, 30. Januar 2015

"Rund" stricken mit dem Nadelspiel :)

Hallo liebe Leser :)

Heute erkläre ich euch wie ihr mit einem Nadelspiel in Runden stricken könnt. 
Das erste was ihr natürlich dafür braucht ist ein Nadelspiel, dass aus fünf gleichen Stricknadeln besteht.


Ich erkläre euch jetzt Schritt für Schritt, wie ihr mit einem Nadelspiel eine Runde schließt und weiterstrickt.
Rechnet euch mit der Maschenprobe die Anzahl der Maschen aus, die ihr Anschlagen müsst. Eine Masche müsst ihr zusätzlich anschlagen. ;)
 Ihr schlagt eure ausgerechneten Maschen für z.B. euren Kopfumfang, Armumfang oder Fußumfang auf eine Nadel an.
Das Ende des Fadens von eurer Wolle und der Wollknoll liegt links von euch.
Verteilt die angeschlagenen Maschen auf drei weiteren Nadeln.
Ihr beginnt mit dem Verteilen von rechts -d.h. da wo kein loser Faden zu sehen ist ;)-
(-achtet dort drauf, dass die Maschenschlaufen oben und die Maschenkante unten liegen-)
Durch das Verteilen der Maschen entsteht ein "Viereck", dass an einer Seite noch offen ist. ;)
Zum Schließen des "Vierecks"  übertragt ihr auf die vierte Nadel, die letzte angeschlagene Masche.

Eine Nadel ist noch übrig. :)

Das ist eure Rechte Nadel (wie bei der Rundstricknadel nur ohne Seil ;) ) 
Jetzt strickt ihr bei jedem Projekt, was ihr mit einem Nadelspiel stricken wollt, immer die erste zwei Maschen als erste Masche zusammen.
D.h. wenn die erste Masche in eurem Muster eine rechte Masche ist, dann strickt ihr mit dem Nadelspiel auch die ersten beiden Maschen rechts zusammen.


Ich hoffe ich habe euch das Stricken mit dem Nadelspiel verständlich erklären können. :)
Wenn ihr dazu doch noch Fragen, egal ob als Kommentar oder per email, haben solltet, werde ich Sie euch gerne beantworten.


In Facebook ist Katisstrickeria jetzt auch vertreten.
Über ein Like würde ich mich freuen ;).

Lieben Gruß
Kati

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen