Sonntag, 1. März 2015

Frühlings Handstulpen :)

Hallo meine lieben Leser,

hier die Handstulpen für den Frühjahr. Es war ganz schon viel Arbeit eine Handstulpe fertig zustellen. :) Die Nadelstärke 3 wird nicht mein neuer Freund ;).


Ihr benötigt: 
 Wolle und drei Nadeln vom Nadelspiel in Nadelstärke 3. 
                      
Und hier die Anleitung:

Für einen Handumfang von 19 cm schlagt ihr 60 M an. Und verteilt diese wie folgt:
19 M auf die 1. und 3. Nadel und 22 M auf die 2.Nadel.

Zuerst strickt ihr ein 2 cm Bündchen (Rippenmuster).

1 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab * stets wiederholen bis ihr 2 cm erreicht habt.

Nach 2 cm bleibt das Rippenmuster bei der 1. und 3. Nadel bestehen.
Nur bei der 2.Nadel wird das Zopfmuster entstehen. 

1. Runde
Nadel 1: 1 M rechts, 2 M links, 2 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab *stets wiederholen bis ihr bei Nadel 2 angekommen seit.        
Nadel 2: 2 M rechts *2 M links, 6 M im Rippenmuster links kreuzen ab * nur einmal wiederholen und enden mit 2 M links, 2 M rechts
Nadel 3: 1 M rechts, 2 M links, 2 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab *stets wiederholen bis ihr bei Nadel 1 angekommen seit.
2.- 6. Runde: 
Alle Nadeln im Rippenmuster arbeiten: 1 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab * stets wiederholen endet mit 1 M rechts
7. Runde:         
Nadel 1: 1 M rechts, 2 M links, 2 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab *stets wiederholen bis ihr bei Nadel 2 angekommen seit.
Nadel 2: * 6 M im Rippenmuster rechts kreuzen, 2 M links ab *stets wiederholen und enden mit 6 M im Rippenmuster rechts kreuzen
Nadel 3: 1 M rechts, 2 M links, 2 M rechts, 2 M links, *2 M rechts, 2 M links ab *stets wiederholen bis ihr bei Nadel 1 angekommen seit.
8-12. Runde:    Runde 2-6 wiederholen

Nach ca 15 cm kettet ihr, für den linken Handstulpen, die 9.-16. Masche von der 1. Nadel
und für den rechten Handstulpen, die 45.-52. Masche von der 3. Nadel ab.
In der Folgerunde nehmt ihr die Maschen wieder auf, indem ihr einfach in die Masche wie zum Rechtsstricken einsticht- dadurch bildet sich eine Schlinge. 
Lasst nichts von den Nadeln gleiten!
Stecht nun mit der linken Nadelspitze von vorne nach hinten in die Schlinge auf der rechten Nadel ein und nehmt dieses als neue Masche auf die linke Nadel.
 Das macht ihr so oft bis wieder die 19 Maschen auf der Nadel liegen.
Die restlichen Maschen von der Nadel strickt ihr wie gehabt.
Nach ca 4 cm ab dem Daumenschlitz gemessen nach einer 1. oder 7. Runde eines Zopfmusters strickt ihr nochmals das Rippenmuster. Nach ca. 22 cm Geamtlänge kettet ihr alle Maschen ab. 


Erklärung der Verkreuzungstechnik: 
6 M links kreuzen: 
2 M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, die folgenden 2 M auf einer Hilfsnadel hinter die Nadel legen, die nächsten 2 M rechts stricken, die 2 M der 2. Hilfsnadel links stricken, die 2 M der 1. Hilfsnadel rechts stricken.
6 M rechts kreuzen:
4 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen (2 rechte u. 2 linke M), die nächsten 2 M rechts stricken, die 4. und 3. M der Hilfsnadel zurück auf die linke Nadel legen, beide links stricken und dann die 2 M der Hilfsnadel rechts stricken.

Die Verkreuzung hört sich jetzt schwierig an, dennoch nach ein paar mal durchführen ist die Verkreuzung richtig leicht. :)

Und so sehen die Armstulpen aus.


Viel Spass beim nachstricken.
Wenn ihr Fragen haben solltet immer her damit ich beantwortet Sie gerne :)
Lieben Gruß
Kati

Kommentare:

  1. Die sehen sehr schön aus :)
    Sind dir wirklich super gelungen! :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte. Das freut mich das sie dir gefallen :)

      Löschen
  2. Süße Stulpen und tolle Farbe!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Die Farbe ist im Moment auch meine Lieblingsfarbe. :)

      Löschen
  3. Ha "die Nadelstärke 3 wird nicht mein Freund" kann ich gut nachvollziehen :), aber schön geworden!!! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen